Scottoiler Fiona Scott Thomson Managing Director

Willkommen bei Scottoiler

Vielleicht haben Sie gerade begonnen Motorrad zu fahren oder hatten Sie schon immer Motorräder im Blut? Eins verbindet uns: Die gemeinsame Leidenschaft rund um das Motorrad.

Was die Motorrad-Community so besonders macht ist es das Wissen und die Erfahrung zu teilen und somit das Motorradfahren für alle besser und sicherer zu machen. In diesem Sinne ist es unsere Aufgabe, die technischen Aspekte des Motorradfahrens eingehend zu beleuchten und Probleme zu lösen, die moderne Motorradketten betreffen wie den Verschleiß der Kette und die Vorteile der automatischen Kettenschmierung.

Auf unserer Webseite erklären wir den Unterschied zwischen traditioneller Sprühschmierung und kontinuierlicher Kettenschmierung. Mein Vater Fraser Scott hat in den 1970er Jahren dieses System erfunden. In der Familientradition habe ich die Geschäftsleitung übernommen und dank unserer zufriedenen Kunden haben wir Scottoiler zu einer weltweit bekannten Marke ausgebaut.

Fiona Scott Thomson
Geschäftsführerin

Scottoiler The Inventor Fraser Scott Portrait

Fraser Scott – Der Erfinder des Scottoiler Kettenöler-Systems

„Motorräder laufen wie ein roter Faden durch mein Leben. Meine früheste Erinnerung ist, dass ich mit zwei Jahren auf dem Tank der Triumph Twin meines Vaters mitgefahren bin. In einem Leben, das schon immer Motorrädern gewidmet ist, benutze ich sie seither zum Campen, Wandern und manchmal auch um Frauen zu treffen …

In den späten siebziger Jahren fuhr ich eine Suzuki 750 und nutzte es die meisten Wochenenden um von meinem Haus in Glasgow nach Manchester zu fahren um dort meine Freundin zu treffen. Die Suzuki hatte eine „O-Ring“ -Kette, die nicht entfernt werden konnte, ohne den Schwingarm zu lösen. Als ich in Manchester ankam, hing sie schon runter, sah aber zu teuer aus, um sie zu ersetzen. Ich hatte die Idee, dass der Vakuum-Benzinhahn der Suzuki angepasst werden könnte, um einen automatischen Kettenöler zu aktivieren. Das hat meine Karriere als Erfinder des Scottoilers inspiriert.

Nachdem ich einen ersten Prototyp entwickelt hatte, verbrachte ich die nächsten fünf Jahre damit ihn zu perfektionieren, ermutigt durch die Tatsache, dass sich die O-Ring-Ketten auf der Straße und sogar im Dreck nicht abgenutzt haben. Unser Schlüsselmoment kam 1983, als ich mit einem Partnerunternehmen 10.000 Kettenöler-Systeme herstellte, die im folgenden Jahr auf der britischen Motorradmesse vorstellte.
Die Ernüchterung kam schnell: Wir verkauften nur 50 Kits in einem für den Motorradmarkt besonders schwierigen Jahr.

Scottoiler Dispener Sprocket

Trotzdem dachte ich, es wäre Wahnsinn, nicht weiterzumachen. Bis hierhin hatte mich meine Erfindung schon mein gesellschaftliches Leben und den größten Teil meines Geldes gekostet.

1985, ohne Geld für Marketingkampagnen oder Events, beschloss ich, die ersten Scottoiler Systeme per Post aus meinem Wohnzimmer zu verkaufen. Durch Mund-zu-Mund-Propaganda gelang es mir, den Umsatz langsam zu steigern, als immer mehr Motorradfahrer ihren Freunden die Scottoiler Kettenöler-Systeme empfahlen.

Im Jahr 1990 mussten wir aufgrund unseres Wachstums Vollzeitkräfte einstellen und das Geschäft professioneller gestalten. Als zufriedene Kunden Freunde ansprachen, dauerte es nicht lange, bis erste Händler, dann Großhändler und sogar internationale Importeure unsere Produkte vorrätig haben wollten. Das führte zu einem meiner stolzesten Momente, als wir eine Partnerschaft mit BMW Motorrad eingingen, die Scottoiler Systeme nun als offizielles Zubehör anbieten.

Jetzt bin ich in Scottoiler in den Hintergrund getreten und habe die Zügel an meine Tochter Fiona übergeben, die als Geschäftsführerin das Unternehmen erfolgreich zu seinem heute hoch angesehenen Platz auf dem Motorradmarkt entwickelt hat. Wir beschäftigen jetzt mehr als 20 Mitarbeiter in unserer Fabrik in Glasgow, wo unsere Produkte noch immer hergestellt und gepackt werden, bevor sie in über 40 Länder weltweit exportiert und verkauft werden.

Obwohl ich nicht mehr aktiv in der Branche tätig bin, habe ich meine Rolle als disruptiver Erfinder in unserem Entwicklungs-Team beibehalten, und helfe mit neue und innovative Projekte voranzutreiben.

Fraser Scott
Erfinder des Scottoilers